Product was successfully added to your shopping cart.

Diamant Checkliste

Wie finde ich den richtigen Diamanten?

Mit so vielen Diamanten zur Auswahl kann es schwer sein, den richtigen für Sie zu finden, besonders im Vergleich zu irgendeinem Schmuckladen, in dem die Auswahl sehr viel eingeschränkter ist. Der folgende Leitfaden kann Ihnen bei der Auswahl behilflich sein. Jeder sucht etwas anderes, doch dieser Leitfaden kann als ein guter Anfangspunkt dienen. Erfahren Sie unten auf dieser Seite, wie Sie beim Kauf Ihres Diamanten Geld sparen können.

 

Schritt-für-Schritt-Leitfaden: Wie man den richtigen Diamanten findet

1. Zuerst sollten Sie die bevorzugte Diamantform des Empfängers bestimmen. Wenn Sie sie nicht kennen und nicht herausfinden können, dann ziehen Sie einen Rund- oder Prinzessinenschliff in Betracht.

2. Bestimmen Sie basierend auf den individuellen Vorlieben das minimale Karatgewicht des Diamanten. Wenn das Herz einen einkarätigen Diamanten begehrt, ist auch der wunderschönste halbkarätige Diamant eine Enttäuschung.

3. Fangen Sie mit Diamanten der höchsten Qualität mit dem Schliff und dem Karatgewicht, das Sie in den Schritten 1 und 2 ausgewählt haben, an und beginnen Sie, Kompromisse einzugehen, bis Sie einen Diamanten erhalten, der in Ihrem Budget ist:

  • Zuerst reduzieren Sie die Reinheit. Siehe nachfolgend unsere Kaufempfehlungen in Bezug auf die Reinheit für mehr Informationen. Reduzieren Sie die Reinheit bis auf VS2, bevor Sie in anderen Bereichen Kompromisse eingehen.
  • Als nächstes reduzieren Sie den Farbgrad. Siehe nachfolgend unsere Kaufempfehlungen in Bezug auf Farbe für mehr Informationen. Reduzieren Sie den Grad bis auf H, bevor Sie in anderen Bereichen Kompromisse machen.
  • Abschließend reduzieren Sie den Schliffgrad. Siehe nachfolgend unsere Kaufempfehlungen in Bezug auf den Schliff für weitere Informationen. Reduzieren Sie den Schliffgrad auf sehr gut bei runden Diamanten und auf gut bei anderen Formen, bevor Sie Kompromisse in anderen Bereichen eingehen.
  • Wenn der Diamant, der Ihren angepassten Anforderungen entspricht, in der Nähe Ihres Budgets ist, dann können Sie eine leichte Reduzierung des Karatgewichts in Betracht ziehen, um die Lücke zu schließen. Eine Karatvariation von bis zu 10% ist visuell sehr schwer festzustellen.

4. Wenn Sie all diesen Schritten gefolgt sind und der Diamant sich immernoch außerhalb Ihres Budgets befindet, dann wiederholen Sie die Schritte, doch diesmal mit neuen Werten:

  • Zuerst reduzieren Sie die Reinheit weiter bis auf SI1.
  • Als nächstes reduzieren Sie den Farbgrad bis auf J. Wenn Sie wissen, dass der Diamant wahrscheinlich in Gold gefasst wird, dann können Sie den Farbgrad bis auf E reduzieren.
  • Letztlich senken Sie den Schliffgrad bis auf gut bei runden Diamanten und bis auf mittel bei allen anderen Schliffen.

5. Wenn Sie immernoch weit außerhalb Ihres Budgets sind, dann können Sie darüber nachdenken, Ihr Budget zu erhöhen oder Ihr minimales Karatgewicht zu senken.

 

   Um Ihnen dabei zu helfen, den richtigen Diamanten in Ihrem Budget zu finden, kontaktieren Sie uns direkt, um mit unseren Diamantexperten zu reden.

 

Weitere Empfehlungen für den Diamantkauf

Die nachfolgenden Informationen sind eine Zusammenfassung unsere Empfehlungen aus unserem warum diamanten kaufen ratgeber und aus verschiedenen Artikeln auf unserer Seite.  

 

Kaufempfehlungen in Bezug auf den Diamantschliff

Der Schliffgrad könnte der wichtigste Faktor bei der Bestimmung der Gesamterscheinung des Diamanten sein, denn ein schlecht geschliffener Diamant kann trotz überragender Reinheit und hohem Farbgrad langweilig aussehen. Auf der anderen Seite kann ein gut geschliffener Diamant mit einem etwas niedrigeren Farbgrad (G oder H) oder einer geringeren Reinheit (SI1 oder SI2) trotzdem sehr schön aussehen, aufgrund seiner überlegenen Fähigkeit, Funkeln und Brillanz zu erzeugen.

Für außergewöhnliche Brillanz, wählen Sie einen Diamanten mit einem Schliffgrad von sehr gut oder exzellent bei runden Diamanten und mindestens gut bei allen anderen Schliffen. Wenn Sie einen Diamanten mit diesen Kriterien auswählen, dann stellen Sie sicher, dass der Diamant eine Symmetrie und eine Polierung des Grades sehr gut oder exzellent aufweist, damit der Effekt des überdurchschnittlichen Schliffes nicht vermindert wird.

Für diejenigen mit knappem Budget, die haupsächlich an der Diamantgröße interessiert sind, kann ein Diamant mit mittlerem bis gutem Schliff eine zufriedenstellende Option sein, besonders bei nicht rundgeschliffenen Diamanten. Da dem Diamanten die Schönheit eines sehr gut geschliffenen Diamanten fehlen wird, wird er bei gleichem Preis sehr viel größer sein.

 

Erfahren Sie mehr über den Diamantschliff

Kaufempfehlungen in Bezug auf das Karatgewicht

Versuchen Sie, Diamanten zu finden, deren Karatgewichte knapp unter häufigen Karatgewichten wie 1/2 Kt, 3/4 Kt, 1 Kt etc. liegen. Da diese Diamanten knapp unter diese beliebten Karatgewichte fallen, werden sie generell zu einem günstigeren Preis angeboten. Ein Diamant mit einem Karatgewicht von 0,9 kostet in der Regel weniger pro Gewichtseinheit als ein einkarätiger Diamant. Visuell sind sie jedoch schwer zu unterscheiden. Tatsächlich kann ein Diamant geringeren Karatgewichtes genauso groß sein wie ein schwererer Diamant sein.

Die beliebtesten Karatgewichte für Diamanten liegen zwischen einem und zwei Karat. Wenn Ihr Diamant auf Grund Ihres Budgets unter 0,75 Karat fällt, sollten Sie einen Marquise-Schliff in Betracht ziehen, da er aufgrund der verlängerten Form größer wirkt als andere Schliffe.

 

Erfahren Sie mehr über das Diamantgewicht

Kaufempfehlungen in Bezug auf die Diamantfarbe

Die allermeisten Menschen mit ungeschulten Augen (und auch viele Gemmologen) können zwei nebeneinander liegende Farbgrade nicht voneinander unterscheiden, ohne zwei Diamanten mit diesen ähnlichen Farbgraden unter kontrollierten Bedingungen zu vergleichen. Aber selbst dann sind diese Unterschiede bei Farbgraden von I und höher schwer zu identifizieren.

Außerdem wird es sehr viel schwerer, den Farbgrad zu identifizieren, wenn ein Diamant in bspw. einem Ring gefasst wird und sich in einer farbigen Umgebung befindet, anstatt vor einem völlig weißen Hintergrund, der bei der Farbgradierung verwendet wird. Zum Beispiel kann ein Diamant des Farbgrades H so klar wie ein Diamant des Farbgrades D aussehen, wenn er in einem Ring unter normalen Lichtverhältnissen gefasst ist, besonders wenn beide Diamanten nicht nebeneinander verglichen werden.

Um den besten Preis bei Diamanten zu finden, die für ungeschulte Augen wie farblose Diamanten aussehen, sollten Sie die Farbgrade G bis J in Betracht ziehen. Da Farbe einfacher in größeren Diamanten zu bemerken ist, sollten Sie sich bei Diamanten mit Gewichten von mehr als einem Karat für Farbgrade von G bis H entscheiden. Sobald sie in einem Ring gefasst sind, werden sie wie Diamanten höherer Farbgrade aussehen. Anstatt mehr Geld für einen höheren Farbgrad auszugeben, sollten Sie sich auf den Schliff konzentrieren, der wichtigste Faktor bei der Bestimmung der Brillanz eines Diamanten.

Da Diamanten mit mehr Facetten mehr Licht reflektieren, tuschieren Sie Farbe besser als Diamanten mit weniger Facetten. Ziehen Sie deshalb Rund- oder Prinzessinenschliffe in Betracht, falls Ihnen Farbe wichtig ist.

Wenn es Ihnen hauptsächlich um Gewicht geht und Sie ein knappes Budget haben, dann sind brillant geschliffene Diamanten in goldener Fassung im Farbraum von K bis L eine Option. Das Gelb des Goldes wird die blasse Farbe des Diamanten komplementieren.

Fluoreszenz


Farblose (D-F), fluoreszierende Diamanten sind 5-15% günstiger im Vergleich zu nicht fluoreszierenden Diamanten, da die Eigenschaft der Fluoreszenz als ein Defekt gilt. Tatsächlich ist der Effekt von schwacher bis mittlerer Fluoreszenz nur für Gemmologen unter einem speziellen UV-Licht sichtbar.


In der Regel sollte die Fluoreszenz keinen signifikanten Faktor beim Diamantkauf darstellen, da der Effekt auf die Erscheinung des Diamanten vernachlässigbar, wenn nicht sogar leicht positiv ist. Die Ausnahme stellen Diamanten mit starker oder sehr starker Fluoreszenz im Farbbereich von D bis H dar, da sie keinen Gelbton aufweisen, der stark genug ist, um die blaue Fluoreszenz auszugleichen. 

 

Erfahren Sie mehr über dieDiamantfarbe

Kaufempfehlungen in Bezug auf die Diamantreinheit

Wenn Sie auch keine unsichtbaren Imperfektionen in Ihrem Diamanten haben möchten, dann entscheiden Sie sich für einen Reinheitsgrad von mindestens VVS2. Ungefähr 10% aller verkauften Diamanten fallen in diesen Reinheitsbereich.

Die meisten verkauften Diamanten weisen einen Reinheitsgrad von VS1 oder VS2 auf. Diese Diamanten sehen mit dem bloßem Auge makellos aus und kosten lediglich einen Bruchteil des Preises eines exquisiten Diamanten. Fast 50% aller verkauften Diamanten fallen in diese Kategorie.

Die zweibeliebteste Kategorie ist SI1, bei der die Imperfektionen in der Regel nicht signifikant genug sind, um das Aussehen des Diamanten aus der Perspektive des ungelernten Betrachters zu verändern. Normalerweise wählen Konsumenten diesen Reinheitsgrad im Eintausch gegen einen höherwertigen Schliff- oder Farbgrad. Diese Kombination resultiert in der Regel in einem wunderschönen, lebendigen Diamanten mit Imperfektionen, die lediglich bei sehr genauer Betrachtung bemerkbar sind. Bei Diamanten unter einem Karat kann das gleiche auch für den Reinheitsgrad SI2 gesagt werden. Bei Diamanten über einem Karat, bei denen die Reinheit wichtiger ist, da SI2-Einschlüsse in der Regel leichter zu finden sind, kostet der Reinheitsgrad SI2 normalerweise halb so viel wie ein Reinheitsgrad von VS1. Ungefähr ein Drittel der angebotenen Diamanten fallen in den Bereich von SI1 und SI2.

Wenn es Ihnen hauptsächlich um die Größe und den Preis geht, dann könnte der Reinheitsgrad I1 die beste Lösung für Sie sein. Obwohl die Einschlüsse gut sichtbar sind, halten viele Kunden es im Hinblick darauf, was sie bei der Größe bekommen, für einen guten Kompromiss.

Je größer der Diamant ist, desto einfacher können Imperfektionen wahrgenommen werden und deshalb wird die Reinheit mit zunehmender Größe wichtiger. Bei Diamanten von mehr als 2 Karat ist ein Reinheitsgrad von mindestens VS2 die sicherste Entscheidung, um jegliche Sichtbarkeit von Imperfektionen auszuschließen. Bei Diamanten zwischen einem und zwei Karat sind Einschlüsse bei einem Reinheitsgrad von mindestens SI1 nicht mit dem bloßen Auge sichtbar. Bei Diamanten unter einem Karat sollte der Reinheitsgrad das letzte der 4 Cs sein, das Sie in Betracht ziehen.

Erfahren Sie mehr über die Diamantreinheit

Kaufempfehlungen in Bezug auf die Zertifizierung

Nicht alle Labore sind gleiche und ihre Zertifikate folgen nicht dem selben Standard. Leider haben manche Labore dem Druck von Verkäufern nachgegeben, ihre Bewertungskriterien zu senken, sodass weniger wertvolle Diamanten höhere Grade erhalten können und ihr Preis dadurch auf dem Markt angehoben werden kann. Bevor Sie sich auf irgendein Zertifikat verlassen, stellen Sie sicher, dass Sie mit dem Ruf und dem Fachwissen des Zertifikatautors vertraut sind.

Wir haben uns dazu entschieden, nur Diamanten mit Zertifikaten von GIA, IGI und HRD anzubieten.

Seien Sie vorsichtig, wenn Sie den Preis von zwei Diamanten vergleichen, die von unterschiedlichen Laboren gradiert wurden. Was zunächst wie ein Schnäppchen wirkt, könnte lediglich das Resultat großzügiger Bewertungskriterien sein.

Kaufen Sie nur Diamanten, die von einem namhaften Labor zertifiziert wurden. Vertrauen Sie auf keinen Fall Zertifikaten, die durch Verkäufer selbst ausgestellt wurden, auch nicht, wenn sie behaupten, sie seien durch das GIA ausgebildet.

Bewahren Sie Ihr Zertifikat an einem sicheren Ort auf. Es bietet einen unschätzbaren Wert im Falle von Verlust oder Verkauf. Wenn der Diamant außer Ihrer Kontrolle stehen sollte, z. B. zur Reinigung, dann sollten Sie sicherstellen, dass die Firma weiß, dass Sie ein Zertifikat besitzen. Mit dem Wissen, dass Sie Ihren Diamanten identifizieren können, sind sich Dritte bewusst, dass sie keinen Missbrauch begehen können.
 

Erfahren Sie mehr über die Diamantzertifizierung oder gehen Sie zur GIA-Zertifizierung, IGI-Zertifizierung oder zur HRD-Zertifizierung

Weitere Informationen über Diamanten

Unsere Informationsseiten über Diamanten können Ihnen dabei helfen, die 4 Cs der Diamantqualität zu verstehen, damit Sie Ihren nächsten Diamanten sinnvoll wählen können.

Erfahren Sie mehr über: Die 4 Cs der Diamantqualität - Die unterschiedlichen Diamantformen - Diamantzertifizierung

Erfahren Sie mehr und sparen Sie Geld beim Online-Kauf von Diamanten. Holen Sie sich noch heute Ihren kostenlosen Diamond Buying Guide.

Bekommen Sie unsere exklusiven Angebote

Abonnieren Sie unseren Newsletter