Product was successfully added to your shopping cart.

Diamant Preis

Ein Leitfaden zu den Diamantenpreisen: Wie werden die Diamantpreise berechnet?

 

Beim Kauf von losen Diamanten gehört die Frage nach dem Diamant Preis zu den wichtigsten. Obgleich wir Ihnen natürlich unsere Einkaufspreise nicht offenlegen können, können wir die wichtigsten Kriterien, welche die Diamantpreise beeinflussen, benennen. Natürlich weicht der Preis eines 1 Karat-Diamanten von dem eines 2-Karat-Diamanten voneinander ab. Ein paar andere Dinge müssen ebenfalls berücksichtigt werden.

 

Der Preis eines 1 Karat-Diamanten: Wie wird dieser berechnet, ein kleiner Überblick

Bei der Preisgestaltung für Diamanten müssen einige wichtige Kriterien berücksichtigt werden.

Große Diamanten sind viel seltener als kleinere. Dies ist der Hauptgrund, warum sie teurer sind. Somit ist der Preis eines 1 Karat-Diamanten viel niedriger als der Preis bei einem 2 oder 3-Karat-Diamanten. Sie müssen sich das wie folgt vorstellen - der Preis eines 2 Karat-Diamanten muss viel höher sein als jener, den Sie zahlen müssen, wenn Sie zwei einkarätige Diamanten kaufen.

Lassen Sie uns das einmal kurz durchrechnen - falls der Preis pro Karat 1400 Pfund beträgt, kostet ein 0,5 Karat-Diamant 700 Dollar. Das Gewicht eines einkarätigen Diamanten beträgt 1.400 Pfund. Der Preis steigt exponentiell mit dem Gewicht des Steins, da der Preis pro Karat höher liegt.

Bei der Preisgestaltung von Diamanten wird eine Tabelle bzw. ein Diagramm wie z. B. die Rapaport Price List verwendet. Die Liste ist mehr oder weniger eine Matrix, die bestimmt, wie attraktiv ein Diamant ist und welche Nachfrage es nach ihm gibt. Basierend auf diesen Berechnungen kann eine Preisschätzung vorgenommen werden.

Wenn Sie einen Blick auf ein Standard-Rapaport-Diagramm werfen, werden Sie feststellen, dass sämtliche Parameter wie Farbe, Klarheit und die Karatzahl berücksichtigt werden. Im Diagramm finden Sie den Preis von runden, Parzellen-, Birnenschliff- und anderen Diamanten. Mehr oder weniger stellt diese Diagramm-Art den Industriestandard dar. Sie wird von Händlern verwendet, um den Preis aller Diamanten zu bestimmen.

Auf der Grundlage dessen liegt der Preis eines einkarätigen Diamanten zwischen 3.030 und 26.950 Dollar pro Karat (2.323 bis 20.673 Pfund). Der durchschnittliche Großhandelspreis eines GIA-zertifizierten Ein-Karat-Steins liegt zwischen 3.080 und 26.950 Dollar.

Im Vergleich dazu beginnt der Preis eines Zwei-Karat-Diamanten oft bei 12.000 Dollar pro Karat. So kostet ein Zwei-Karat-Diamant 24.000 Dollar oder mehr. Denkt man dieses Gedankenspiel noch weiter, könnten die Kosten pro Karat für einen dreikarätigen Diamanten bei ungefähr 18.000 Dollar pro Karat beginnen, was die Gesamtkosten eines Diamanten mit drei Karat bis auf 54.000 Dollar (und darüber hinaus) erhöht.

 

Die Preisentwicklung eines einkarätigen Diamanten: Wie hoch ist die Preisschwankung im Vergleich zu anderen Diamanten?

In der Vergangenheit hat sich der Preis von Diamanten immer geändert. In der Zeit von 1960 bis 2017 stieg der Wert von Diamanten um 14,47 Prozent.

Da die Nachfrage nach Luxusgütern weiterhin steigt und der Diamantenabbau konstant bleibt, prognostizieren Analysten, dass die Preise für einen einkarätigen Diamanten bis 2020 jährlich um sechs Prozent steigen werden. Bis jetzt lag die jährliche Preissteigerungsrate bei ca. 4%.

Denken Sie daran, dass, während die Rapaport-Preistabelle durchaus Einfluss auf die Bewertung von Diamanten besitzt, auch die Marktkräfte mit eine Rolle spielen. Die Stabilität der Wirtschaft kann als Indikator für Preisschwankungen eines einkarätigen Diamanten dienen - wahrscheinlich der am meisten nachgefragte Stein und damit ein Benchmark in diesem Bereich.

Dies ist bei anderen Edelsteinen nicht der Fall, weshalb es zu gravierenden Preisschwankungen kommen kann. Es ist möglich, ein und den gleichen Edelstein zu finden, der aufgrund fehlender Bezugsgrößen massiv überteuert ist. Während einige Händler auf jeden Fall versuchen, Diamanten überteuert zu verkaufen, ist es für die Kunden viel einfacher, einem Preisniveau zu folgen, das für den jeweiligen Moment als angemessen erscheint.

Die Geschichte der Diamanten deutet auf eine weitere Sache hin - der Preis der am häufigsten gefundenen Diamanten bleibt stabil. Es gibt Steine in 0,5, 1 und 2 Karat Schwankungen sind bei größeren Diamanten viel häufiger, weil sie selten sind.

Dies ist auch der Grund, warum die Preisänderung bei einem einkarätigen Diamanten geringer ist als bei 2, 3 oder sogar 4 Karatsteinen. So hat sich der Preis für einen Vier-Karat-Diamanten im kurzen Zeitabschnitt zwischen 2004 und 2008 verdreifacht. Die Preise von einkarätigen Diamanten sind bei weitem nicht so steil angestiegen.

Hier ein weiteres Beispiel, das man dazu nutzen kann, um die Behauptungen zur Entwicklung der Diamantenpreise zu untermauern. Im ersten Quartal 2016 kam es bei den Preisen für einkarätige Diamanten zu keinerlei Schwankung (Null-Prozent). Im Vergleich dazu waren Diamanten im Bereich von zwei bis drei Karat um ein Prozent günstiger und Diamanten im Bereich von 0 bis 0,5 Karat um zwei Prozent teurer. Diese Zahlen verdeutlichen die Preisstabilität, die bei den begehrtesten Diamanten vorherrscht.

 

Weitere Faktoren, welche die Diamantenpreise beeinflussen

Während die Karatzahl - aus nachvollziehbaren Gründen - die wichtigste Entscheidungsgröße darstellt, können ebenso andere Steinmerkmale für den Preis entscheidend sein. Lose Diamanten sind alle einzigartig. Es gibt Dutzende von Permutationen und jede davon hat zumindest einen gewissen Einfluss auf die Preisgestaltung.

Wenn Sie den Kauf von losen Diamanten in Erwägung ziehen und sich Gedanken über diejenigen Faktoren machen, die sich möglicherweise auf den von Ihnen zu zahlenden Gesamtpreis auswirken, sollten Sie folgende Aspekte nicht außer Acht lassen:

 

Schliff: das zweite Kriterium zur Bestimmung der Qualität von Diamanten. Der Schnitt wirkt sich immer auf den Preis des Steins aus. Der Schnitt ist entscheidend für die Art und Weise, in der ein Diamant Licht reflektiert. Er steht somit für die Brillanz des Steins. Ein gut geschnittener Diamant verfügt über eine viel höhere Nachfrage, als ein Stein, der nicht durch viel Glanz gekennzeichnet ist. Diamanten werten nach der GIA-Kriterien mit einer Schnittgüte im Bereich von schlecht bis sehr gut bewertet. Diamanten, die im Schnitt als sehr gut oder sehr gut eingestuft werden, sind deutlich teurer als schlechte Diamanten.
Reinheit: das dritte Kriterium, welches sich ebenfalls auf den Preis von losen Diamanten auswirkt. Trübungen, Flecken und Risse stellen alles Unvollkommenheiten dar, welche die Klarheit eines Diamanten beeinträchtigen. Als solches kann der Preis eines Steines dadurch leicht fallen. Imperfektionen werden normalerweise während einer Inspektion untersucht, die vor dem Kauf des Steins durchgeführt wird. Werden Mängel festgestellt, können diese leicht zu einem Preisverfall führen.
Form: Es gibt zahlreiche Diamantformen, aus denen man auswählen kann - Ovale Diamanten, Prinzess-Diamanten, runde Diamanten, Diamanten mit Kissenschliff und Smaragd-Diamanten sind nur einige der möglichen Formen. Genau wie die anderen bereits erwähnten Eigenschaften kann die Form zur Brillanz des Steins beitragen und seinen Preis beeinflussen. Runde Diamanten gehören zu den beliebtesten, die den Großteil der Einkäufe ausmachen. Die hohe Nachfrage hat zu einem höheren Preis für runde Diamanten geführt. Darüber kommt es zu einem hohen Rohmaterial-Verschnitt, um diesem Diamanten eine solche Form zu geben, was bedeutet, dass das Verfahren im Vergleich zu den anderen Formen sehr verschwenderisch ist.
Farbe: Dies stellt eine Messgröße dar, die verwendet wird, um den Weißgrad und die Transparenz eines Diamanten zu bestimmen. Jedem Stein wird erneut eine Note zugewiesen und diese Note wirkt sich auf seine Bewertung aus. Ein farbloser Diamant erhält nach den GIA-Kriterien normalerweise die Note D und ist tendenziell der teuerste. Ein fast farbloser Diamant wird eine Note im Bereich von G bis J erhalten und stellt die zweitteuerste Variante dar. Diamanten, die einen hellgelben Farbton haben, erhalten eine Note im Bereich von N bis R und gelbe Diamanten sind die preiswerten, die über eine Note von S bis Z verfügen.
Zertifizierung: Einige Experten bezeichnen die Zertifizierung als das abschließende Kriterium, weil dieses die Attraktivität der Diamanten ebenso wie die anderen Qualitätskriterien beeinflusst. Ein Diamant, der von einer der international anerkannten Organisationen zertifiziert wurde, besitzt einen höheren Preis, unabhängig von seiner Karatzahl und anderen Eigenschaften. GIA-, IGI- und HRD-zertifizierte Diamanten gehören zu den teuersten auf dem Markt.

 

Anhand dieser Kriterien wollen wir uns ein paar Beispiele für lose Diamantenpreise auf unserer Webseite ansehen. Diese werden veranschaulichen, welche Auswirkungen die verschiedenen Kriterien haben können. Ein 1,01-Karat-Runddiamant, der sich durch einen hervorragenden Schnitt auszeichnet, liegt aktuell bei 5.484 Euro. Zum Vergleich: Ein paarförmiger Diamant mit ähnlichen Eigenschaften wird derzeit bei 4.581,49 Euro gehandelt.

Wenn es um Farbe geht, wird ein einkarätiger runder Diamant, der über eine exzellente Schnitt- und D-Farbbewertung (plus GIA-Zertifizierung) verfügt, aktuell zu einem Preis von 8.586 Euro verkauft. Im Vergleich dazu kostet ein Stein, der in allen anderen Eigenschaften ähnlich ist, aber eine H-Farbbewertung hat, im Moment 5.484 Euro.

Anhand der Beispiele kann man folgendes klar nachvollziehen: Es gibt Dutzende von Diamant-charakteristischen Kombinationen und jede von ihnen führt zu geringen Preisschwankung. Aus diesem Grund müssen Sie die Kriterien gut kennen, die zu hohen Diamantenpreisen beitragen und diese vor Ihrer Kaufentscheidung in Betracht ziehen.

 

Wie verhalten sich lose Diamanten im Vergleich zu Diamantenschmuck?

Wenn es um den Kauf von Diamanten geht, haben Sie zwei Möglichkeiten - lose Diamanten oder Diamantenschmuck wie Diamantringe und Ohrringe. Viele Menschen bevorzugen wegen der Kosteneffizienz lose Diamanten, die sie sich leisten können.

Der Preis für lose Diamanten ist tendenziell stabiler. Lose Diamantenpreise werden ohne einen Juwelier oder einen anderen Mittelsmann festgesetzt, sodass es zu keiner Beeinflussung der Preisfestsetzung kommt. Daher ist der Aufschlag meistens nicht hoch. Wenn Schmuck hergestellt wird, müssen die Handwerksleistung und die Kosten für die Edelmetalle berücksichtigt und auf den Preis der Diamanten aufgeschlagen werden.

Zurück zum früheren Beispiel: Während ein einkarätiger Diamant ungefähr 3.000 US-Dollar kostet, beginnt der Preis für einen einkarätigen Diamant-Verlobungsring mit einem Band aus 14-karätigem Gold bei ungefähr 5.000 Dollar. Natürlich gibt es Ausnahmen, und es ist schwierig, einen Durchschnittspreis festzulegen. Aber diese Zahl sagt viel aus. Je namhafter ein Schmuckhersteller ist, desto mehr müssen Sie für einen einkarätigen Diamant-Verlobungsring ausgeben. In diesem Fall zahlen Sie also für die Handwerksleistung und die Marke. All diese Faktoren werden zusätzlich auf den Grundpreis aufgeschlagen, den Sie für einen einkarätigen Diamanten bezahlen müssen.

Es gilt noch eine weitere Sache im Hinterkopf zu behalten: Lose Diamanten sind häufig zu Großhandelspreisen erhältlich, vor allem dann, wenn Sie eine größere Anzahl kaufen möchten. Auf diese Weise könnte es eine weitere Möglichkeit geben, Ihr Ausgabebudget zu senken.

 Wenn Sie sich auf der Suche nach der besten Möglichkeit zum Kauf von losen Diamanten befinden, sollten Sie sich folgende Lösung ansehen. Indem Sie das Formular ausfüllen, geben Sie uns eine bessere Vorstellung von den Faktoren, die Ihnen beim Kauf eines Steines wichtig sind. Sobald Sie das Formular ausgefüllt haben, erhalten Sie ein individuelles Angebot, das Ihren Präferenzen entspricht und Ihnen den besten Diamantenpreis offeriert.

 

Quellen, auf denen Sie mehr zum Preis loser Diamanten erfahren

 

Die gute Nachricht ist, dass Sie auf zusätzliche Quellen zugreifen können, um mehr darüber zu erfahren, wie die Preise für Diamanten schwanken. Diese Quellen eignen sich im Besonderen für Investoren und für Menschen, die den Kauf von Diamanten dazu nutzen wollen, um langfristig Geld zu verdienen.

 

Die International Diamond Exchange ist eine ziemlich nützliche Quelle an Informationen für Käufer von Diamanten. Sie bietet eine Datenbank mit über 700.000 Diamanten aus den globalen Diamantenzentren. Außerdem finden Sie dort einen Diamantenindex und einen Diamantenpreisrechner, der Ihnen eine weitreichende Anzahl von Preisangeboten zur Verfügung stellt. Laut IDEX beträgt der Preis für einen einkarätigen runden Diamanten (G, VS2) ab Mitte Mai 2017 7.800 Dollar pro Karat. Der Preis eines ähnlichen Diamanten im Bereich von 2 bis 2,99 Karat beträgt 15.000 Dollar pro Karat (30.000 Dollar für einen Zwei-Karat-Diamanten).

 

Sie können auch auf den Rapaport Diamond Weekly Report zugreifen. Dies ist ein wöchentlicher Marktbericht, der potentielle Diamanten-Investoren und Käufer anspricht und diese über die neuesten Entwicklungen, die sich möglicherweise auf den Preis von losen Diamanten auswirken könnten, informiert. Einige der Informationen sind kostenlos verfügbar, während andere Inhalte und Berichte als Premium-Inhalte abgerufen werden können.

 

Zusätzlich finden Sie zahlreiche, online verfügbare Diamantpreisrechner. Sie werden dort aufgefordert, Informationen zu Ihren Präferenzen in Bezug auf Form, Klarheit und Karat einzugeben. Auf dieser Grundlage erhalten Sie eine Preisspanne. Einige dieser Rechner sind jedoch mit einer bestimmten Marke verbunden. Daher verweisen sie auf die Preisspanne eines bestimmten Einzelhändlers und nicht auf unparteiische Informationen.

 

Das endgültige Urteil: Diamantbewertung ist keine leichte Aufgabe

 

Wahrscheinlich sind Sie aufgrund dieser Informationen zu dem Schluss gekommen, dass die Bewertung von Diamanten keine leichte Aufgabe darstellt. Karat-Messungen sind wichtig, aber auch viele andere Eigenschaften des Steins spielen eine Rolle. Auch den Marktkräften kommt eine Wichtigkeit hinzu, besonders bei seltenen Diamanten, die über eine hohe Nachfrage verfügen. Im Gegensatz dazu profitieren die sehr beliebten Ein-Karat-Diamanten von einer viel höheren Preisstabilität.

 

Ob Sie sich für lose Diamanten als eine Investition interessieren oder Steine für die Herstellung von individuellem Schmuck benötigen, das richtige Preis-Qualitäts-Verhältnis zu finden ist von größter Bedeutung. Scheinbar ist die Aufgabe aufgrund der vielfältigen Kriterien, die sich gegenseitig entkräften oder zu einem starken Preisanstieg des jeweiligen Steines beitragen können, nicht ganz einfach.

 

Um einen guten "Deal" mit losen Diamanten abschließen zu können, müssen Sie gut informiert sein. Hoffentlich haben es Ihnen dieser Leitfaden und die darin zur Verfügung gestellten Quellen erleichtert, Steine am Markt zu identifizieren, die man kaufen sollte.

 

Bestimmen Sie zunächst, welcher Karat-Bereich für Sie in Frage kommt. Dies ist der Faktor, der Ihre Budgetermittlung am stärksten beeinflussen wird. Im Vergleich zu allen anderen Faktoren ist das Karatgewicht beim Kauf loser Diamanten der wichtigste Faktor. Der Grund dafür ist, dass hier die Faktoren Schmuck-Herstellungskosten und der Edelmetallpreis keine Rolle in der Gleichung spielen.

 

Als nächstes sollten Sie über die Form nachdenken, denn dies ist der zweitwichtigste Faktor. Ein runder Diamant ist ein Klassiker, aber er ist viel kostspieliger als die anderen Formen. Wenn Ihr Kauf im Rahmen eines eingeschränkten Budgets erfolgt, sollten Sie Alternativen in Betracht ziehen. Schließlich muss die Farbe des Diamanten beurteilt werden. Denken Sie daran, je klarer ein Stein ist, desto teurer ist Preis.

 

Wir haben eine letzte Empfehlung für Sie. Obwohl die Frage der Zertifizierung durchaus zu einem höheren Preis führt, gibt Ihnen eine Zertifizierung die Gewissheit, dass der Stein, den Sie gekauft haben, echt ist. Zögern Sie daher nicht, ein bisschen mehr für die GIA-Zertifizierung auszugeben. Das bietet Ihnen Schutz und sichert auf lange Sicht den Wert des Diamanten.

 

Sie können viele zusätzliche Informationen erhalten, indem Sie sich unsere Auswahl an Diamanten und die Art und Weise, wie sich die verschiedenen Kriterien auf den Preis auswirken, ansehen. Zögern Sie auch nicht, uns für ein individuelles Angebot zu kontaktieren. Wir sind überzeugt, dass wir genau das anbieten können, wonach Sie suchen.

Bekommen Sie unsere exklusiven Angebote

Abonnieren Sie unseren Newsletter